2015 ? ? exhibitions Hamburg
2014 „Up the Wall“, OZM Art Space Gallery
„#4“, MILLERNTOR Gallery
„STEADY DRIPS“, AffenFaust Galerie
„RELATIVISMUS“, KunstRaum HosenStall e.V
4 exhibitions Hamburg
2013 „#3“, MILLERNTOR Gallery 1 exhibitions Hamburg
2011 "INFOREALISM 11“, SehKUNST
„Urban/StreetArt“, OZM Art Space Gallery
2 exhibitions Hamburg
2010 „BLACK&WHITE“, Galerie Schoko Fabriqe
„INFOREALISM“, OZM Art Space Gallery
2 exhibitions Hamburg
2008 "PROTECT YOURSELF“, SKAM
„BACK TO EAST“, Galerie Dr.Julius
„5“, Galerie Heliumcowboy Artspace
3 exhibitions Hamburg & Berlin
2006 „6,508.233.964“, Galerie SEDIWA
„BACKSPACE“, WestWerk
2 exhibitions Hamburg
2005 „Bon Voyage“, Galerie Heliumcowboy Artspace
„MIR“
2 exhibitions Hamburg & Clubschiff AIDA
2004 “INFOREALISM“, Galerie SEDIWA 1 exhibition Hamburg
2003 „INFOREALISM“, Galerie SCORPION
„DIE KUNST TREPPE“, Hamburger Abendblatt
„Just GO“, Art Cafe
3 exhibitions Hamburg & London
2001 „KO & KOOS“ 1 exhibition Hamburg
2000 „POM“ 1 exhibition Hamburg
1999 „Art & Working“, Harkortstr.e.V. 1 exhibition Hamburg
1998 „Weite Welt“ 1 exhibition Hamburg
1997 „Elb-Art“ 1 exhibition Hamburg
1996 „Tuchfühlung“, HAUS 3 e.V 1 exhibition Hamburg
1995 „Russische Kunstwoche“ 1 exhibition Buchholz
1994 „Russlandhaus“, Gänsemarkt-Passage
„Aurora“, HAUS 3 e.V
2 exhibitions Hamburg
1993 "Osen“, Sojus Hudozhnikov 1 exhibition St. Petersburg
1992 „Gorod“, Manege (ausstellungshalle) 1 exhibition St. Petersburg
Ausstellungen
Alekseij Mirnij
1992 - 2015
In der UdSSR aufgewachsen, studierte Alexej Mirnij in Leningrad Restauration und Malerei, 1994 kam er nach Hamburg.

Text wird noch geschrieben.